Mechthild Alberts


geb. 1961 im Ruhrgebiet, lebe und arbeite in Köln
Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Supervision (DGSv)


Studium

  • Sozialpädagogik
    Katholische Fachhochschule NW, Abt. Köln
    Abschluß: Diplom-Sozialpädagogin

  • Supervision und Organisationsberatung
    Evangelische Fachhochschule Hannover
    Abschluß: Diplom-Supervisorin, Organisationsberaterin


Zusatzausbildungen

  • Führen und Leiten von Gruppen mit der Methode des Pädagogischen Rollenspiels
    Arbeitskreis Pädagogisches Rollenspiel, Hannover

  • Frauenspezifische Beratung
    Paritätisches Bildungswerk NW

  • Funkkolleg ALTERN
    Medienverbund des Instituts für Fernstudienforschung/
    div. Rundfunkanstalten/Kultusministerien/
    Volkshochschulen u.a.

  • Erlaubnis zur Ausübung heilkundlich-psychotherapeutischer Tätigkeit mit der Berufsbezeichnung Diplom-Sozialpädagogin Psychotherapie
    Gesundheitsamt der Stadt Köln


derzeit tätig als

  • nebenberufliche Supervisorin und Organisationsberaterin, u.a.
    - Kinder- und Jugendhilfe
    - Alten- und Behindertenhilfe, Psychiatrie
    - Berufliche Qualifizierung/Job Center
    - betriebliche Interessenvertretungen
    - politische Organisationen

    mit den Schwerpunkten
    - Gruppen- und Teamsupervision
    - Teamentwicklung
    - Leitungsberatung
    - Coaching
    - Supervision in Organisationen

  • Fachabteilungsleiterin für Menschen mit Behinderung beim Sozialdienst katholischer Frauen e.V., Leverkusen

  • Lehrbeauftragte für Supervision an der Katholischen Hochschule Nordrhein Westfalen, Abteilung Köln

  • Referentin für betriebliche Interessenvertretungen u.a. an der Katholischen Akademie Trier, im Katholisch-Sozialen Institut der Erzdiözese Köln, Bad Honnef, für ver.di Köln

 

 

 

 

Perspektiven verändern

Mechthild Alberts
Dipl.-Supervisorin
Organisationsberaterin